Tourismus
Wertschöpfung

Gemeinsam mit der FH Salzburg analysieren wir für sämtliche TVB/Destinationen in Tirol und Salzburg die Wertschöpfung aus dem Nächtigungstourismus.

Den Wertschöpfungsatlas für Tirol erhalten Sie kostenfrei bei der GAW.

Tourismus
TSA - was es nicht erfasst

Tourismus ist kein Sektor. Daher gibt es in Ergänzung der amtlichen Statistiken das TSA.

Der Bedeutung des Tourismus wird das TSA damit aber nicht gerecht.

OÖGKK&OÖAK
Kassenfusion

Ist größer = billiger? Wie eine Metastudie der GAW zeigt, sagen Erfahrungen aus dem Ausland klar Nein.

Handelsverband
Raumordnung kostet Arbeitsplätze

Veraltete Raumordnung kostet Österreich bis zu 6.800 Arbeitsplätze

Lenzing Gruppe
Corporate citizenship

Die Lenzing Gruppe belegt ihren volks- und regionalwirtschaftlichen Beitrag als Corporate Citizen durch Analysen der GAW.

Wertschöpfung
Flüchtlingsbewegung

Die öffentlichen Ausgaben iZm der Betreuung von Flüchtlingen haben für das Bundesland Oberösterreich erhebliche regionalwirtschaftliche Bedeutung.

Die Ergebnisse präsentiert die GAW gemeinsam mit LR Rudi Anschober der Öffentlichkeit.

Eigenstudie
Kalte Progression

Analysen, Hintergrundwissen, Pressemeldungen. Hier finden Sie Wissenswertes rund um das Thema kalte Progression.

Belegen Sie Ihre Bedeutung als Corporate Citizen - mit Analysen der GAW

Burgenland, Oberösterreich, Österreich, USA, China, Großbritannien, Indonesien. Die Lenzing Gruppe nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung als Corporate Citizen sowohl lokal als auch international wahr - und belegt dies durch Analysen der GAW.

Zeigen auch Sie im Rahmen einer Wertschöpfungsanalyse, welchen Beitrag Sie über Ihre betrieblichen Grenzen hinaus für die regionale Wirtschaft leisten.

Mehr

Florian Erlsbacher
Dipl.-Ing., BSc

Studium der Technischen Mathematik an der Universität Innsbruck. Von 2016 bis 2018 als Liquidity Risk Manager im Risikocontrolling der Hypo Tirol Bank AG tätig. Derzeit Promotion an der Freien Universität Berlin.

erlsbacher@gaw.institute
+43 (0)664 1270 358

Stefan D. Haigner
Dr. rer. soc. oec.

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck. Promotion im Jahr 2006 im Bereich der experimentellen Ökonomik. Seit über 15 Jahren Lehrbeauftragter Universitäten und Fachhochschulen im Bereich Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Statistik und Ökonometrie.

ANSPRECHPARTNER

haigner@gaw.institute
+43 (0)699 1905 9201

Christoph Hauser
Priv.-Doz. Dr. rer soc oec..

Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck und an der Queensland University of Technology (Australien). Habilitation im Bereich Regionalökonomik und Sozialkapital. Von 2006 bis 2016 Universitätsdozent für Volkswirtschaftslehre und Regionalökonomik an der Universität Innsbruck.

hauser@gaw.institute
+43 (0)650 8624 526

Stefan Jenewein
Mag. rer. soc. oec.

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck. Von 1998 bis 2006 Prokura und Compliance-Verantwortung bei einem regionalen Wertpapierdienstleister, bis 2014 Externer Revisor. Seit 2004 Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck sowie an mehreren Fachhochschulen.

jenewein@gaw.institute
+43 (0)699 1905 8801

Friedrich Schneider
Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c.mult.

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Konstanz. Habilitation im Jahr 1983 an der Universität Zürich. Seither Forschungsaufenthalte an den Universitäten Yale und Princeton sowie Gastprofessuren u.a. an den Universitäten Melbourne, Saarland und Stockholm. Seit 1986 ordentlicher Universitätsprofessor an der Johannes Kepler Universität Linz.

schneider@gaw.institute
+43 (0)732 2468

Viktor Steiner
Univ.-Prof. Dr.

Habilitation in Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie an der Universität Frankfurt/Main. Seit 2002 Professur für Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik an der Freien Universität Berlin. Frühere leitende Tätigkeiten am ZEW Mannheim, CESifo München und DIW Berlin sowie als Konsulent für die OECD, die Europäische Kommission und die Weltbank.

steiner@gaw.institute
+49 30 8620 0497

Florian Wakolbinger
Dr. rer. soc. oec.

Studium der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Linz und Prag mit Schwerpunkt angewandte Ökonometrie. Promotion im Jahr 2007 an der Universität Innsbruck. Seither Gastaufenthalte an der Universität Linz sowie am DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung.

wakolbinger@gaw.institute
+43 (0)664 638 5993